St. Damien, Haiti, Malnutrition Programm 2017

„Die Zwillinge wären fast an Hunger gestorben.“

Gemeinsam mit den LifeSavern können es Gaston und Gaspa schaffen Im NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien retten die LifeSavers jeden Tag Kinderleben. So auch das Leben der 16 Monate alten Zwillingsbrüder Gaston und Gaspa, die gemeinsam mit ihrer Großmutter nach St. Damien gekommen sind. Den Eltern der Buben war aufgefallen, dass ihre Kinder an Fieber, Durchfall und [...]
Mehr lesen
Der Landwirtschaft und der Selbstversorgung kommt in der Corona-Krise noch größere Bedeutung zu.

Landwirtschaftliche Selbstversorgung in Krisenzeiten

Die Menschen in Lateinamerika sind in Krisenzeiten oft auf sich alleine gestellt. Sie haben gelernt, sich selbst zu helfen, um zu überleben. Diese Einstellung prägt auch das Leben in den NPH-Kinderdörfern und ist existentiell. Daher setzen wir bei NPH alles daran, die Kinder mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen – auch in Krisenzeiten. Der eigenen Landwirtschaft [...]
Mehr lesen
In Guatemala werden Familien aus den Gemeinden auch von NPH unterstützt.

Corona in Guatemala: Die Hoffnung vieler Menschen ruht auf NPH

In Lateinamerika, dem Brennpunkt der Corona-Pandemie, kämpfen die Menschen gegen das Virus. Die Situation in unseren Projektländern ist zusehends angespannt, besonders Mexiko und Peru sind hart getroffen. Auch für Christina Rosana, ihre fünf Töchter und ihren Enkel in Guatemala-Stadt ist das Überleben unter der „neuen Corona-Normalität“ schwieriger geworden – noch schwieriger als sonst, denn die [...]
Mehr lesen

Milch rettet Jacqueline das Leben

Mit hungrigen Augen blicken tausende Kinder Tag für Tag auf eine dünne Suppe aus Wasser, Reis oder Mais. Manchmal, aber nur manchmal, bekommen sie ein Fläschchen mit verdünnter Milch. Denn für mehr reicht das Geld ihrer Familien nicht. Ihre Mütter sind selbst mangel- bzw. unterernährt und können sie nicht stillen. Es ist eine ausweglose Situation! […]

Mehr lesen

Milch macht Mayra groß und stark

Wer Mayra kennen lernt, hält es kaum für möglich, dass das Mädchen schon viel mitmachen musste. Ihre Geschichte ist stellvertretend für viele Kinder in Lateinamerika.   Große Sorge um Mayra Denn wie für viele Kinder in Lateinamerika war es für sie ein täglicher Kampf, etwas zu essen zu bekommen. Gesund oder ungesund – die Frage […]

Mehr lesen

Nachhaltigkeit als Lösung der Ernährungskrise?

Nachhaltigkeit als Lösung der Ernährungskrise? Jedes Mal wenn ein Satz dieser Länge zu Ende gelesen wird, ist ein Kind an Hunger gestorben. Jeden Tag und alle fünf Sekunden. Das sind die tragischen Folgen von Hunger und Unterernährung. Nahrungsmittelspekulation und steigende Lebensmittelpreise, Klimawandel und Ernteausfälle, ungerechte Verteilung und Politik – all dies sind Ursachen für den […]

Mehr lesen

NPH-Ernährungsprogramm: Chantalle – ein kleines Mädchen auf dem Weg der Besserung

NPH-Ernährungsprogramm: Chantalle – ein kleines Mädchen auf dem Weg der Besserung Chantalle ist 9 Monate alt und wurde durch unser ambulantes St. Luke-Ernährungsprogramm „Kay au Bois“ in Haiti aufgepäppelt. Chantalle war wie jedes 5. Kind unter 5 Jahren in Haiti unterernährt: Ihr Vater brachte sie mit starkem Durchfall und Fieber in unser Kinderkrankenhaus St. Damien […]

Mehr lesen