Ein Ausflug in unser Kinderdorf in Honduras

Willst du mein Pate werden?

Patenkind Simon, 17 Jahre

"Hola, ich bin Simon. Ich bin leidenschaftlicher Fußballspieler. Später möchte ich Pilot werden. Hilfst du mir dabei?"
Jetzt Pate werden

Steckbrief

Honduras

Kinderdorf Rancho Santa Fe
  • Uns gibt es seit: 1985
  • Hier leben 412 Kinder.
  • Wir unterstützen 2.019 Nachbarn.
  • Besonders ist: Das Projekt Pasos Pequeñitos in Tegucigalpa (Hauptstadt) und unser Mädchenstärkungsprogramm Chicas Poderosas.

    Aktuelles aus unserem Kinderdorf in Honduras

    Schule in Zeiten von Corona: ein NPH-Update

    NPH Nicaragua Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Nicaragua musste neue Maßnahmen an den Schulen getroffen werden. Die Schule findet nun im Wechselbetrieb statt und nur Schüler der Abschlussklasse dürfen jeden Tag in Präsenz unterrichtet werden. Wir halten aber nach wie vor fest zusammen und versuchen, dass die gute Laune überwiegt! NPH El Salvador In der [...]

    Corona Update: In schwierigen Zeiten zusammen halten

    In schwierigen Zeiten zusammen halten Die Corona-Pandemie fordert uns alle: Indem wir füreinander da sind, aufeinander aufpassen und uns gegenseitig helfen,  können wir diese herausfordernde Zeit der Belastungen und Beschränkungen gemeinsam überstehen. Unsere Kinder in den Kinderdörfern gehen mit gutem Beispiel voran: Sie lieben und sie helfen, wo immer sie können. Wir halten als Familie [...]

    Starke Mädchen bei „Chicas Poderosas“

    Dieses Zitat - "Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!" von Pippi Langstrumpf könnte nicht passender sein für unsere „Chicas Poderosas“ (dt. starke Mädchen). Denn in unseren Workshops lernen sie selbstbewusst und stark zu werden, wir legen mit unserem Förderprogramm bei unseren Mädchen den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Sie treffen sich [...]

    Corona in Lateinamerika – Bericht von Dr. Edwin Vallecillo

    Auch wenn Dr. Edwin Vallecillo, Leiter des medizinischen NPH-Teams, und sein Team nicht vorhersagen können, wie sich das Virus langfristig auf die Menschen auswirken wird, registrieren sie schon jetzt Rückschläge in unseren Projektländern. Dazu zählen der Anstieg der Armutsrate, die Zunahme von psychischen Krankheiten, die steigende Marginalisierung von Randgruppen usw. Einen Grund für die besonders [...]