Lernen Sie unsere Kinderdörfer kennen.

Wir von NPH sind ein Kinderhilfswerk mit Kinderdörfern und Hilfsprogrammen in Lateinamerika. Wir unterstützen Kinder und Familien in neun lateinamerikanischen Ländern: Bolivien, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Haiti, Honduras, Mexiko, Nicaragua und Peru

Wir von NPH unterstützen Kinder und Familien in neun lateinamerikanischen Ländern – mit zehn Kinderdörfern, unserem Familienstärkungsprogramm OneFamily und Hilfseinrichtungen wie unserem Kinderkrankenhaus St. Damien in Haiti, dem Mädchenstärkungsprogramm und der Suppenküche in Honduras oder unserem Therapiezentrum in Nicaragua.

Die NPH-Kinderdörfer sind wie kleine Dörfer:

In unseren zehn Kinderdörfern betreuen wir Kinder, die keine Familie haben oder deren Familienangehörigen sich nicht um sie kümmern können. Wir von NPH nehmen uns dieser Kinder an und sind ihre Familie, auf die sie bauen und, der sie vertrauen können.

In den Wohnhäusern schlafen die Kinder und machen ihre Hausaufgaben. Die meiste Zeit des Tages verbringen die Mädchen und Buben aber in der Schule und im Freien – auf den Spielplätzen oder in den Obst- und Gemüsegärten, die viele unserer Kinderdörfer zur Eigenversorgung betreiben. Von den Wohnhäusern sind die Kinder schnell im Kindergarten, in der Schule oder in der Lehrwerkstätte. Auch die Küche mit großem Essraum und die Krankenstation sind gleich um die Ecke.

Die 350 Kinderbetreuerinnen und -betreuer werden von den 3.090 Kindern Tía (Tante) bzw. Tío (Onkel) genannt. Sie sind die Bezugspersonen der Kinder, die sie in der Früh aufwecken, sie in den Kindergarten oder die Schule begleiten, mit ihnen Hausübungen machen, spielen und sie umsorgen, wenn sie krank sind. Unser pädagogisches Team vom NPH-Family-Services bildet unsere Tías und Tíos laufend weiter; vor allem im Umgang mit Kindern mit Behinderung. Denn in den letzten Jahren nehmen wir immer mehr Kinder mit Behinderung in unsere Kinderdörfer auf.

Unsere 10 Kinderdörfer im Detail:

Bolivien

  • Uns gibt es seit 2005.
  • Wir betreuen 100 Kinder.
  • Hilfsprogramme für 67 Menschen.
  • 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Selbstversorgung > Obst- und Gemüsegarten. Frische Milchprodukte > eigene Kühen, Schafe und Ziegen.

Dominikanische Republik

  • Uns gibt es seit 2003.
  • Wir betreuen 211 Kinder.
  • Hilfsprogramme für 1.068 Menschen.
  • 144 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Wir unterstützen viele Menschen, die um einen Hungerlohn auf den Zuckerrohrplantagen arbeiten gehen.

El Salvador

  • Uns gibt es seit 1999.
  • Wir betreuen 142 Kinder permanent.
  • Hilfsprogramme für 441 Menschen.
  • 132 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Nachhaltige Landwirtschaft und Maniok-Ernte.

Guatemala

  • Uns gibt es seit 1996.
  • Wir betreuen 210 Kinder.
  • Hilfsprogramme für 1.998 Menschen.
  • 157 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Lehrwerkstätten im Kinderdorf

Haiti

Honduras

Mexiko

  • Uns gibt es seit 1954.
  • Wir betreuen 719 Kinder.
  • Hilfsprogramme für 958 Menschen.
  • 310 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Die Casa San Salvador ist unser erstes Kinderdorf. Seit über 60 Jahren wachsen Kinder in Geborgenheit auf.

Nicaragua

Peru

  • Uns gibt es seit 2004.
  • Wir betreuen 100 Kinder.
  • 65 Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.
  • Besonders ist: Der Unterricht findet auch in indigenen Sprachen statt.

Immer am Laufenden mit dem NPH-Newsletter.

ANMELDUNG

Bestellen Sie jetzt unseren gratis Newsletter für mehr Hintergrundinfos und wir senden Ihnen Ihr digitales „Willkommensgeschenk“ zu.

Newsletteranmeldung
Vorname
Nachname
 
 

Aktuelles aus unseren Kinderdörfern

Sie haben eine Frage?

Ich freue mich, Ihnen weiter zu helfen:

Marlene Binder, Digital Manager

Mag. Marlene Binder

   01|526 0220-13
   marlene.binder@nph.at

Folgen Sie uns: