Transparenz

Spendenabsetzbarkeit NEU 2017

Ab 1.1.2017 müssen Sie Ihre Spenden nicht mehr selbst dem Finanzamt melden – das übernehmen wir in Zukunft jährlich für Sie.

Spenden an NPH Österreich sind von der Steuer absetzbar; Reg.Nr. SO 1221.
Ab 1.1.2017 müssen Sie Ihre Spenden nicht mehr selbst dem Finanzamt melden – das übernehmen wir in Zukunft jährlich für Sie. Ihre gespendeten Beträge fließen damit automatisch in Ihre Arbeitnehmerveranlagung ein.
Mehr Informationen zur SPENDENABSETZBARKEIT NEU 2017 finden Sie hier.

Spenden mit Gütesiegel

Seit 2001 sind wir Träger des Österreichischen Spendengütesiegels.
Es garantiert den widmungsgemäßen und wirtschaftlichen Umgang mit Ihrer Spende. Bei uns können Sie sicher sein, dass Ihre Spende ihr Ziel erreicht. Mehr Informationen über das Spendegütesiegel unter www.osgs.at.

Effizienz mit Kontrolle

Wir sind eine effiziente Non-Profit-Organisation: Unsere Verwaltungskosten liegen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau von 8,8 Prozent. Die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird vom ehrenamtlichen Vorstand laufend überprüft. Die Arbeit des Vorstands wird jährlich in der Generalversammlung kontrolliert.

Widmungsgemäßer Einsatz Ihrer Spende

Die unabhängige Steuerberatungsgesellschaft R.B.G. Revisions- und Betriebsberatungs-GesmbH prüft unseren Jahresabschluss. Den Bericht können Sie gerne in unserem Büro einsehen.

Sichere Kontrollmechanismen in den NPH-Kinderdörfern: Lokale Gutachter prüfen jährlich den widmungsgemäßen Einsatz der Spenden. Der Wirtschaftsprüfer Rudolf Frisch prüft zudem die Voraussetzung zur Erlangung des Spendengütesiegels und der steuerlichen Absetzbarkeit.

Informationen aus erster Hand

Österreichische Freiwillige und Zivildiener arbeiten in unseren Kinderdörfern mit. 2014 waren 18 österreichische Freiwillige in unseren Kinderdörfern tätig. Sie arbeiten im therapeutischen, medizinischen, pädagogischen oder projekttechnischen Bereich.

Regelmäßige Information über die Fortschritte und den Bedarf in unseren Kinderdörfern finden Sie in unseren Spendenbriefen und Publikationen. Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!