Die an Krebs erkrankte Sandra im NPH-Kinderkrankenhaus

Weltgesundheitstag: NPH hilft krebskranken Kindern

Wien, 3.4.2017 … Das Kinderhilfswerk NPH (Nuestros Pequeños Hermanos = Unsere kleinen Brüder und Schwestern) behandelt an Krebs erkrankte Kinder in Haiti. Das NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien verfügt über die einzige Kinderkrebsstation des Inselstaates. Hier werden Kinder wie die sechsjährige Sandra mit Chemotherapie behandelt.

Die Chance auf Heilung

Die sechsjährige Sandra wird seit mehr als einem Jahr in der NPH-Kinderonkologie betreut. Sandras Mutter machte sich große Sorgen um ihre Tochter, als diese im September 2015 über starke Schmerzen klagte und Symptome wie Erbrechen und Durchfall hinzukamen. Ortsansässige Ärzte überwiesen Sandra ins NPH-Kinderkrankenhaus. Glück im Unglück für Sandra: Die Ärztinnen und Ärzte von NPH erkannten, dass Sandra an Leukämie erkrankt war und leiteten umgehend die Behandlung ein. Sandra reagiert gut auf die Chemotherapie und ist inzwischen auf dem Weg der Besserung. Ihre Behandlung bei NPH wird insgesamt 30 Monate dauern, anschließend wird sie bis zu ihrem 18. Geburtstag vom NPH-Team regelmäßig untersucht werden.

Die an Krebs erkrankte Sandra im NPH-Kinderkrankenhaus

Hilfe für erkrankte Kinder in Not – das NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien

Das NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien in Haiti zählt zu den modernsten medizinischen Einrichtungen des Inselstaates. Es hat insgesamt 224 Betten, eine Notaufnahme, Operationssäle, eine Ambulanz, Stationen für Infektionskrankheiten, eine Cholerastation, die Kinderkrebsstation, Kreißsäle, eine Frühgeborenen-Station, ein Labor, eine Zahnklinik und eine Apotheke. Gut ausgebildete Ärztinnen, Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger versorgen Kinder aus den Elendsvierteln von Port-au-Prince sowie benachteiligte Kinder aus anderen Teilen des Landes.

Einzige Kinderkrebsstation des Landes

St. Damien verfügt über die einzige Kinderkrebsstation Haitis. Hier werden krebskranke Kinder mit Chemotherapie behandelt. Zur Strahlentherapie bringt NPH die Kinder in die benachbarte Dominikanische Republik. Die gesamte Behandlung ist für die betroffenen Familien kostenlos. Im Jahr 2016 wurden 72 neue Krebspatientinnen und –patienten im NPH-Kinderkrankenhaus behandelt. Mittlerweile stehen den kleinen Patientinnen und Patienten, die bis 14 Jahre alt sind, 17 Betten in der Kinderonkologie zur Verfügung.

Die Leiterin des NPH-Kinderkrankenhauses Dr. Jacqueline Gaultier

Foto-Downloads:

Foto 1: Die Leiterin des NPH-Kinderkrankenhauses Dr. Jacqueline Gaultier
Foto 2: Die an Krebs erkrankte Sandra im NPH-Kinderkrankenhaus

Über NPH Österreich:

Das internationale Kinderhilfswerk NPH (Nuestros Pequeños Hermanos, dt. Unsere kleinen Brüder und Schwestern) sorgt für Waisen und in Not geratene Kinder in neun Ländern Lateinamerikas. Seit der Gründung 1954 sind mehr als 18.000 Kinder in den NPH-Kinderdörfern aufgewachsen. Spenden, Patenschaften und Testamentsspenden sichern ihre Betreuung und Ausbildung. NPH Österreich ist mit dem Österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet, Spenden sind von der Steuer absetzbar.

Spendenkonto: Erste Bank, IBAN: AT85 2011 1822 4309 5500, BIC: GIBAATWWXXX
Online-Spendenshop: www.nph.at/spendenshop

Rückfragehinweis:

Carina Kirisits, MSc, BSc, BA | Communications & Sponsorship Manager
NPH Österreich – Hilfe für Waisenkinder
Zollergasse 37/5 | 1070 Wien
Telefon: +43 1 526 0220-17
carina.kirisits@nph.at | www.nph.at

 

Folgen Sie uns: