Marlen mit einem Loch im Hals

Marlen ist sechs Jahre alt und lebt mit Ihrer Mutter auf der Insel Ometepe im Nicaragua-See. Durch eine Hirnschädigung während der Schwangerschaft kam sie körperlich und geistig behindert auf die [...]
Mehr lesen
Eine gute Schulbildung ist in Lateinamerika wichtig, um aus der Armut auszubrechen.

Schule: So sieht es in Lateinamerika aus

Alle NPH-Kinderdörfer – mit Ausnahme von Peru – verfügen zumindest über eine eigene Grundschule. Die Kinder, die bei NPH Peru leben, besuchen öffentliche Schulen außerhalb des Kinderdorfes. In größeren Kinderdörfern, […]

Mehr lesen

Ergotherapeutin Verena zurück auf der Insel

Nach fünf Monaten Heimataufenthalt in Österreich ist Verena Hackl, Ergotherapeutin im NPH-Therapiezentrum „Samaritano“ wieder in Nicaragua angekommen. Gemeinsam mit ihrer österreichischen Kollegin Nadine Gulyas (Physiotherapeutin) setzt Verena ihre Arbeit auf der […]

Mehr lesen

Weit weg und doch zu Hause

Um Kindern mit Behinderung in Nicaragua zu helfen, leistet die Oberösterreicherin Nadine Gulyas bereits ihren dritten Auslandseinsatz für das Kinderhilfswerk NPH. Zwei Jahre lang war die 25-jährige Physiotherapeutin Nadine Gulyas […]

Mehr lesen