NPH-Kinderdorf Nicaragua, Schule während Corona

Schule in Zeiten von Corona: ein NPH-Update

NPH Nicaragua Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Nicaragua musste neue Maßnahmen an den Schulen getroffen werden. Die Schule findet nun im Wechselbetrieb statt und nur Schüler der Abschlussklasse dürfen jeden Tag in Präsenz unterrichtet werden. Wir halten aber nach wie vor fest zusammen und versuchen, dass die gute Laune überwiegt! NPH El Salvador In der [...]
Mehr lesen
NPH_Kinderdorf_Mexiko_Hygienemaßnahmen

Corona Update: In schwierigen Zeiten zusammen halten

In schwierigen Zeiten zusammen halten Die Corona-Pandemie fordert uns alle: Indem wir füreinander da sind, aufeinander aufpassen und uns gegenseitig helfen,  können wir diese herausfordernde Zeit der Belastungen und Beschränkungen gemeinsam überstehen. Unsere Kinder in den Kinderdörfern gehen mit gutem Beispiel voran: Sie lieben und sie helfen, wo immer sie können. Wir halten als Familie [...]
Mehr lesen
NPH_Kinderdorf_Nicaragua_Schulbeginn

Corona Update: Wie wir dem Virus widerstehen

Corona in Lateinamerika: Wie wir in unseren NPH-Kinderdörfern dem Virus widerstehen. Selbstverständlich halten sich alle Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter*innen an die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und sonstige Vorsichtsmaßnahmen. Mit Lachen, Spielen und Spaziergängen an der frischen Luft kommen wir gut durch den Pandemie-Alltag. NPH Nicaragua Die Schule hat wieder begonnen: In unserem NPH-Kinderdorf in Nicaragua gibt [...]
Mehr lesen

Corona in Lateinamerika

Die Ruhe vor dem Sturm? In Windeseile hat sich das Coronavirus über nahezu alle Länder der Erde ausgebreitet. Nach dem ersten Ausbruch in China Anfang des Jahres 2020 wurden wenige Wochen später die europäischen Länder Ziel der oft tödlichen Ansteckung. Nur wenig später erreichte das Virus die USA, und nun ist es dabei, sich rasch [...]
Mehr lesen
NPH-Patentag in Haiti: Heute sind die Patenkinder Superhelden und retten Kinder in Not.

Am Patentag in Gedanken bei ihren Patinnen und Paten

Patentag: Wie schaffen wir Nähe und Verbindung zwischen Patin bzw. Paten und ihrem Patenkind? Mit Erinnerungen, Briefen und kleinen Geschichten über die Länder, aus denen die Patin bzw. der Pate kommt. Auch wenn ihre Patin oder ihr Pate weit weg sind, vergessen die Kinder diesen wichtigen Menschen in ihrem Leben nie. Sie sind es, die […]

Mehr lesen

05_19: Über 100.000 Kindern und Familien halfen wir 2018.

    Hola, wir vom Kinder-Hilfsorganisation NPH haben ein großes Ziel: Kindern und Familien in Not helfen! 2018 konnten wir über 100.000 Kindern und Familien helfen, gesund zu werden, nicht mehr hungern zu müssen Denn in unseren Programmländern in Lateinamerika verlieren jeden Tag Kinder ihre Mutter, ihren Vater oder ihre Geschwister. Die Armut ist groß, […]

Mehr lesen
Wir von NPH halfen 2018 über 100.000 Kindern und ihren Familien mit unseren Ernährungs-, Medizin-, Sozial- und Ausbildungsprogrammen. Mehr unter: www.nph.at

Hilfe für über 100.000 Kinder und Familien

2018: Kinderleben retten – Familien schützen Wir von NPH Österreich sind Teil des internationalen Kinderhilfswerks NPH und helfen Kindern und Familien in Not in Lateinamerika. Unsere Vision ist eine Welt ohne Armut, in der alle Kinder ihr einzigartiges Potenzial entfalten, zu vorbildlichen Mitgliedern der Gesellschaft reifen und wertvolle Unterstützerinnen und Unterstützer ihrer Gemeinschaft werden können.

Mehr lesen

Un dia latinoamericano bei NPH Österreich

Wie kann die Beziehung von Patin bzw. Paten und Patenkind gelebt und gefördert werden? welche Schicksale stehen hinter unseren kleinen „großen“ Künstlern in der Dominikanischen Republik? Diese Fragen beantworteten uns die ehemaligen NPH-Freiwilligen Eva-Maria (Peru) und Astrid (Dominikanische Republik) am 17. Oktober 2018 beim NPH-Lateinamerikatag. Wir danken allen NPH-Spenderinnen und -Spendern sowie -Patinnen und -Paten [...]
Mehr lesen
Eine letzte feste Umarmung und ein „Hasta luego!“.

Besuch bei meinem Patenkind Carlos

Bolivien, 5.–9.7. und 18.–22.8.2018 Als ich Carlos als Patenkind annehmen durfte, war er acht Jahre alt. Seit sechs Jahren schreiben wir also einander Briefe. Mein Wunsch, ihn in seinem NPH-Kinderdorf in Bolivien zu besuchen, wächst mehr und mehr und auch er schreibt mir, er hoffe, dass ich eines Tages bei seinem Geburtstag bei ihm sein […]

Mehr lesen

05_18: Eine Frau, die Unglaubliches erlebt hat.

Stellen Sie sich vor, Sie sind acht Jahre alt. Ihre Mutter starb plötzlich. Niemand wusste, dass sie krank war, weil sich Ihre Familie keinen Arzt leisten konnte. Sie haben nur noch Ihren Bruder und Ihre Schwester, aber kein Zuhause und niemanden, der sich liebevoll um Sie kümmert. Schrecklich, das im Kindesalter miterleben zu müssen, oder? […]

Mehr lesen