Insgesamt dauert Sandras Behandlung bei NPH 30 Monate. Danach wird sie bis zu ihrem 18. Geburtstag vom NPH-Team regelmäßig untersucht.

Sandra sagt dem Krebs den Kampf an

Sandra sagt dem Krebs den Kampf an

„Mama, mir tut mein Bauch so weh!“ Mit schmerzverzerrtem Gesicht hält sich die kleine Sandra ihren Bauch, ihr ist furchtbar schlecht, keinen Schritt kann sie tun. Sie klammert sich ängstlich an die Hand ihrer Mutter Somane. Sie ist krank vor Sorge. Sie hat noch gerade so viel Geld, dass sie die Fahrt zum Kinderkrankenhaus St. Damien bezahlen kann.

Insgesamt dauert Sandras Behandlung bei NPH 30 Monate. Danach wird sie bis zu ihrem 18. Geburtstag vom NPH-Team regelmäßig untersucht.
Insgesamt dauert Sandras Behandlung bei NPH 30 Monate. Danach wird sie bis zu ihrem 18. Geburtstag vom NPH-Team regelmäßig untersucht.

 

Sandras gesundheitlicher Zustand ist lebensbedrohlich!

Nach einer ersten Untersuchung im NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien steht fest: Sandra hat akute Leukämie, Blutkrebs! Es kommt eine lange Behandlungszeit auf Sandra zu, denn die Behandlung von Leukämie ist in diesem fortgeschrittenen Stadium schwierig.

Die Chemotherapie startet. Sandra ist sehr tapfer
Die Chemotherapie startet. Sandra ist sehr tapfer

 

Aber Sandra kämpft gegen den Krebs. Sie reagiert gut auf die Chemotherapie. Ihre Krebsbehandlung bei NPH dauert insgesamt 30 Monate. Danach betreuen wir sie bis zu ihrem 18. Geburtstag. Denn – das zeigt die Statistik – der Krebs kann jederzeit zurück kommen.

Dr. Pascale Gassant leitet die Kinder-Krebsstation in St. Damien und behandelt auch unsere Sandra: „Ihre Chancen, vollkommen gesund zu werden, stehen momentan sehr gut.“
Dr. Pascale Gassant leitet die Kinder-Krebsstation in St. Damien und behandelt Sandra:

 

NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien:

Wir haben die einzige Kinderkrebsstation des Landes

 

Arme Kinder in Haiti können nicht einfach zum Arzt gehen, wenn sie krank sind. Es gibt für sie keine gesundheitliche Grundversorgung. Deshalb wurde 2003 im NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien die einzige Kinderkrebsstation Haitis eröffnet. Aus allen Teilen des Landes kommen die kleinen Patienten. Ihre Eltern haben kein Geld, um die teure Behandlung zu bezahlen. Daher untersuchen und behandeln wir die Kinder kostenfrei und retten somit Kinderleben. Das ist nur durch Ihre Spenden möglich.

Hilfe für kranke Kinder in Haiti– das NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien

In diesem Video können Sie unser Kinderkrankenhaus und Sandra (ab Minute 1:57) kennen lernen.

Wenn kaum Geld da ist, um Essen auf den Tisch zu bringen, kann man sich auch keinen Arzt leisten.

Wir von NPH wollen jenen helfen, die sich nicht selbst helfen können. In Haiti sind diese die vielen Familien und Kinder in den Slums von Port-au-Prince. Für uns steht fest: Jeder Mensch muss im Krankheitsfall eine medizinische Versorgung bekommen. Das sind wir unseren Mitmenschen schuldig.

 

Albert Schweizer: Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.

 

St. Damien zählt zu den modernsten medizinischen Einrichtungen des Inselstaates.  Die medizinische Versorgung ist in Haiti in einem katastrophalen Zustand. Babys, Kleinkinder und auch Erwachsene sterben an leicht heilbaren Krankheiten, nur weil sie sich keine Behandlung leisten können. In unserem Krankenhaus St. Damien versorgen wir Kinder – kostenlos. St. Damien verfügt über eine Notaufnahme, eine Intensivstation, eine Chirurgie, eine Zahnklinik, eine Ambulanz, sowie eine Geburtenstation, eine Neonatologie und eine Kinderkrebsstation – die einzige in Haiti. Mit dem Programm „Kay au Bois“ helfen wir seit 2009 unterernährten Babys und Kindern, wieder zuzunehmen und gesund zu werden. Fast jedes fünfte Kind unter fünf Jahren, das in St. Damien behandelt wird, ist unterernährt. Jährlich behandeln wir über 80.000 Kinder.

Dr. Jaqueline Gautíer, Leiterin des Kinderkrankenhauses: “Die traurige Wahrheit ist, dass wir täglich immer wieder Kinder mit ihren Eltern wegschicken müssen, weil uns schlichtweg die finanziellen Mittel fehlen, um sie zu behandeln.”

Mit Ihrer Unterstützung können wir helfen!

Um weiterhin krebskranken Kindern helfen zu können, brauchen wir dringend Unterstützung für die Behandlung. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, damit krebskranke Kinder gesund werden! Jeder Euro zählt! Danke.

Bitte spenden Sie jetzt!

 

Veranstaltung zugunsten des Kinderkrankenhauses

Wann: 16. September, 18 Uhr (Einlass 17:30) |
Wo: Alpenverein Austria, Rotenturmstraße 14, 1010 Wien

Am Montag, 16. September, möchten wir gemeinsam mit Unterstützerinnen und Unterstützern feiern: 65 Jahre NPH-Hilfe für Kinder in Lateinamerika. Zu diesem besonderen Anlass zeigen wir Ihnen den Dokumentarfilm „The Land of High Mountains“. Der amerikanische Filmemacher Will Agee hat diesen berührenden Film in Haiti gedreht, rund um und in unserem NPH-Kinderkrankenhaus St. Damien.[/vc_column_text]

 

Folgen Sie uns: