Wir danken unseren Testamentsspender*innen

Frau Esther L. ist zu einer Lebensretterin geworden. „Was hat sie gemacht? Wen gerettet?“ fragen Sie vielleicht. Frau Esther L. hat zu Lebzeiten ein Testament gemacht. Damit rettet sie heute Kinderleben in Haiti, Tag für Tag. Sie lebt in diesen Kindern weiter, und wir sind ihr unendlich dankbar dafür.

Mit einem Vermächtnis zugunsten von NPH Österreich können Sie sich für die Werte einsetzen, die Ihnen wichtig sind – über Ihr Leben hinaus. Und Sie machen unseren Kindern ein langfristiges, wertvolles Geschenk: Geborgenheit, Liebe und Sicherheit. Sie leben in diesen Kindern weiter.

NPH Legate Lesezeichen

Unser Lesezeichen erzählen auf der Rückseite über verschiedene Projekte, die nur dank eines Vermächtnisses oder einer Testamentsspende möglich wurden. Für uns ist das ein kleines Zeichen des Dankes an all jene Menschen die unsere Arbeit über ihr Leben hinaus unterstützen.

In Gedenken an unsere verstorbenen Testamentsspender*innen hängt in unserem Büro in Wien unser Testamentsspenden Baum:

Matthias H., Dr. Aloisia M. und Norbert S. vermachten NPH Österreich einen Teil ihres Erbes. Sie wollten Waisen und in Not geratenen Kindern über ihr eigenes Leben hinaus zur Seite stehen.

Ihre Testamentsspende finanziert die Schulbildung und die Lehre für viele Kinder. Und sie schenkt Kindern mit Behinderung schmerzlindernde Therapie.

NPH Österreich Legate-Baum

Matthias H. hat schon zu Lebzeiten vielen Kindern eine fundierte Ausbildung und damit den Start in ein besseres Leben ermöglicht. Ihm war Ausbildung immer sehr wichtig. Er wusste, nur mit einer guten Ausbildung kann man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen. Sein Erbe ermöglichte für Kinder einen guten Schulstart.

Norbert S. unterstützte die Arbeit von NPH Österreich über viele Jahre und ermöglichte dadurch zahlreichen Jugendlichen in Guatemala eine Tischler-Ausbildung. Mit seinem Erbe trug er wesentlich zum Fortbestand der Lehrlingsausbildung in Guatemala bei.

NPH Guatemala

Dr. Aloisia M. hat durch ihren Nachlass 30 Kindern mit Behinderungen medizinisch-therapeutische Unterstützung , kräftigende Mahlzeiten und eine liebvolle Förderung für ein Jahr geschenkt. Damit hat sie Kindern geholfen, die oft von der Gesellschaft ausgeschlossen und einsam leben müssen.

NPH Austria Testamentsspenden