Chile_LaVictoria_Kindertagesstätte

Luis: Endlich Kind sein können

Ein Ort voller Gefahren

La Victoria, Santiago de Chile. Hier befindet sich die älteste Armensiedlung Lateinamerikas, einer der gefährlichsten Orte, an denen Kinder aufwachsen können. Gewalt, Kriminalität, Drogen und Prostitution beherrschen den Alltag, bitterarme Menschen hausen dichtgedrängt in einfachsten Hütten, Kinder sind meist sich selbst überlassen. Arbeit zu finden ist schwerer denn je, viele Menschen schuften am nahegelegenen Großgrünmarkt für einen Hungerlohn.

Chile_Kindertagesstätte_Luis

Ich bin oft verzweifelt!“ Angst und Sorgen sind Luis´ Mutter Augustina ständige Begleiter: Vor ein paar Jahren sind Luis und seine Mama vom Land in die Großstadt gezogen, sie erzieht ihren Sohn ganz alleine. Sie arbeitet oft bis spätnachts am Großgrünmarkt – und muss Luis alleine zu Hause lassen. Sie hat ständig Angst, dem Vierjährigen könnte etwas zustoßen!

Chile_La Victoria_Kindertagesstätte_Umgebung
Chile_La Victoria_Kindertagesstätte_Umgebung

Doch es gibt Hoffnung: Damit Kinder wie Luis eine unbeschwerte und sichere Kindheit erleben könne, wurde die Kindertagesstätte „Nuestra Señora de la Victoria” (dt. „Unsere liebe Frau des Sieges“) ins Leben gerufen.

Ein Ort der Zuflucht: Die Kindertagesstätte „La Victoria“ 

Doch nun wird der kleine Bub gut betreut: Inmitten dieser rauen Umgebung aus Wellblech- und Holzhütten bietet die Kindernothilfe 200 Kindern von drei bis 14 Jahren einen Ort der Zuflucht in der Kindertagesstätte „Nuestra Señora de la Victoria“. Kinder wie Luis finden dort einen liebevollen Ort, wo sie miteinander spielen und lernen können, wo sie gefördert werden, etwas zu essen bekommen, wo jemand für sie da ist. Der Kindertagesstätte ist von Montag bis Sontag geöffnet und bietet den Schutz und die Geborgenheit einer Familie

Chile_La Victoria_Kindertagesstätte_Mädchen_Betreuerin_400x400
Chile_La Victoria_Kindertagesstätte_Außenansicht
Chile_La-Victoria_Kindertagesstaette_Kindergruppe

Wir kümmern uns um die Kinder von La Victoria

Wir von NPH kümmern uns um die altersgerechte Förderung: Kleinere Kinder erwerben spielerisch erste Kenntnisse in Lesen und Schreiben, sie basteln und malen gerne. Schulkinder erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben.

Jedoch: Immer mehr Mädchen und Buben suchen Zuflucht, der Bedarf an freien Plätzen ist riesengroß und steigt ständig. Daher brauchen wir Ihre Unterstützung. Damit die Kinder die notwendigen Lern- und Spielmaterialien bekommen!

Spenden Sie jetzt 25 EUR für die dringend notwendigen Lern- und Spielmaterialien für fünf Kinder.