Die Tías (Kinderbetreuerin) und Tíos (Kinderbetreuer) sind für die über 3.200 Kinder in unseren zehn Kinderdörfern in neun lateinamerikanischen Ländern wie Mutter und Vater. Elda ist eine von 378 Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuern in unseren Kinderdörfern. Seit vielen Jahren kümmert sie sich liebevoll um die Kinder im NPH-Kinderdorf in Haiti.

 

Lächelnd umarmt ein Mädchen, um das sich Elda schon lange kümmert, die Kindertagesmutter.

Das ist unsere Elda! Seit vielen Jahren macht sie unsere Kinder glücklich.

 

„Maman Bo!“ (Mama, gib mir einen Kuss!) rufen die Kleinen, als Elda näher kommt. Elda lächelt: Diesen Ausruf hört sie unzählige Male am Tag. Und zwar immer dann, wenn ihre Kleinen besonders viel Aufmerksamkeit brauchen. Lachend verteilt Elda Küsse und blickt liebevoll auf die Kinder.

 

Kinderdorfmutter Elda mit einem ihrer Kleinsten sichtlich glücklich.

Elda ist sichtlich stolz auf ihre Kinder: „Ich liebe die Kleinen wie meine eigenen Kinder.“

 

„An meinem ersten Arbeitstag bei NPH war ich sehr nervös“, erzählt Elda. „Aber als mich die Gruppe kleiner Kinder, für die ich heute noch sorge, begrüßte, verflog meine Angst sofort. Sie umarmten mich, berührten mein Haar, und stritten sich, wer meine Hand halten durfte. Daran erinnere ich mich noch immer gerne zurück!”

 

Kinderdorfmutter Elda mit einem ihrer Schützlinge beim essen.

Elda ist eine von insgesamt 378 Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuern in unseren Kinderdörfern.

 

Elda kümmert sich bereit seit vielen Jahren um die kleinsten Kinder im NPH-Kinderdorf in Haiti. Sie versorgt sie mit Essen, Gute-Nacht-Geschichten, macht mit ihnen die Hausübungen und gibt ihnen alles, was sie brauchen, um in Geborgenheit aufzuwachsen.

 

Kinderdorfmutter Elda beim Hausaufgaben machen mit den Kindern. Auch das gehört als Kinderdorfmutter dazu.

Auch bei den Hausübungen unterstützt Elda ihre Schützlinge.

 

Kinderdorfmutter zu sein ist eine große Verantwortung

Unsere Tías und Tíos sind rund um die Uhr für unsere Kinder da. Sie wachen bei ihnen, wenn sie krank sind, sie teilen mit ihnen Sorgen und Nöte, sie zeigen ihnen Grenzen auf. Sie vermitteln Werte und geben den Kindern Geborgenheit. Seit 63 Jahren sind sie das Herz unserer Kinderdörfer.

Daher unsere Bitte an Sie: Erweisen Sie Elda und den anderen Tías die Ehre und untersttzen Sie unsere Kinderdorfmütter! Mit 30 Euro schenken Sie unseren Kindern die besten Tías der Welt!

Bitte spenden Sie jetzt für die besten Kinderdorfmütter für unsere Kinder!