Endlich Sommerferien!

Nur noch ein paar Tage, dann beginnen in den NPH-Kinderdörfern in Haiti, der Dominikanischen Republik und Mexiko die Sommerferien.

Das lange Warten hat ein Ende: Die Sommerferien stehen vor der Tür. In den NPH-Kinderdörfern in der Dominikanischen Republik, Haiti und Mexiko dürfen sich die Kinder auf ein paar schulfreie Wochen freuen. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse und der unterschiedlichen Einteilung des Schuljahres bleiben nicht alle Schulen in Lateinamerika im Juli und August geschlossen. Die NPH-Kinderdörfer in Honduras, Nicaragua oder Peru zum Beispiel hatten ihre großen Ferien schon im Dezember und Jänner.

NPH-Sommer-Bub
Das breite Grinsen verrät: Die Sommerferien stehen vor der Tür.
Ausflüge, Workshops und vieles mehr

In der Dominikanischen Republik haben die Sommerferien bereits am 20. Juni begonnen und dauern bis zum 17. August. Während dieser acht Wochen wird für viel Spaß und Abwechslung gesorgt. Bastel- und Malworkshops, Tanzstunden, Sport, Ausflüge – das sind nur einige der Aktivitäten, die auf dem Programm stehen.

NPH-Sommer-Kinder
Bei den Bastelworkshops sind die Kinder hochkonzentriert.
NPH-Mexiko-Kunst
Kleine Kunstwerke wie diese hier sind das Ergebnis.

Um das bunte Sommerprogramm zu bewältigen, bekommt das Kinderdorf in der Dominikanischen Republik dieses Jahr extra Unterstützung durch Freiwillige, die einige Sommer-Workshops und andere Aktivitäten leiten werden. Besonders freuen sich die Kinder – ebenso wie die Freiwilligen – über die Ausflüge zum Strand.

NPH-Sommer-Strand-Meer
Ein Tag am Strand gehört zu den schönsten Erinnerungen an den Sommer.
NPH-Strand-Sommer-Spielen
Das Einbuddeln im Sand macht mindestens genauso viel Spaß wie das Planschen im Meer.
Zeit, um etwas Neues zu lernen

In Haiti starten die Sommerferien Anfang Juli und dauern bis Ende August. Jeden Sommer haben die Kinder die Möglichkeit, etwas Neues zu lernen. Sei es eine neue Sprache, Tanzen, Malen, Schwimmen oder Singen. Für jedes Kind ist etwas dabei.

NPH-Tanzen
Beim Tanzen kann man sich so richtig austoben und Spaß haben.

Die Kinder aus der armen Bevölkerung, die nicht im Kinderdorf leben, aber unsere Schulen besuchen, werden ins Sommerprogramm eingeschlossen. Auch sie sollen die Möglichkeit bekommen, einen schönen Sommer zu verbringen und etwas Neues zu lernen. Für viele ist die warme Mahlzeit bei NPH außerdem das Einzige, das sie am Tag zu essen bekommen.

NPH-Malen
Stolz präsentieren diese drei Buben, was sie im Malkurs gelernt haben.
Ein Sommer, der lange in Erinnerung bleibt

Die Kinder im NPH-Kinderdorf in Mexiko müssen sich noch ein wenig gedulden: Die Ferien beginnen dort erst am 18. Juli. Dafür erleben sie einen Sommer, den sie nicht so schnell vergessen werden. Zu den Höhepunkten zählen der Kinobesuch inklusive Popcorn und ein Ausflug zum Wasserpark.

NPH-Kino-Popcorn
Da strahlen die Gesichter: Kinobesuch inklusive Popcorn.

Auch in Mexiko gibt es ein Sommercamp, bei dem Kinder aus der Umgebung mitmachen dürfen. Da können sie sich in künstlerischen und handwerklichen Aktivitäten üben, singen, tanzen oder Sport machen.

NPH-Sommer-Rutsche-Wasser
Da möchte man immer wieder runterrutschen!

Die Sommerferien sind für die Kinder in den NPH-Kinderdörfern eine Möglichkeit, einige Wochen lang aus dem Alltag zu kommen und sich neuen Tätigkeiten zu widmen. Sie können aktiv sein, ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder aber auch die Zeit zum Lernen nutzen. Das wichtigste jedoch ist, dass sie eine unbeschwerte Zeit genießen können – etwas, das die meisten von ihnen in ihrem Leben vor NPH nicht kannten.

Mit der Unterstützung unserer Patinnen und Paten können wir Kindern mit einer schweren Vergangenheit einen unbeschwerten Sommer schenken. Und da gehört Spielen natürlich dazu! Mit Ihrer Spende für Kinderspielzeug schenken Sie unseren Kindern die Leichtigkeit, spielen und herumtoben zu können – einfach Kind zu sein!