Johan liebt es zur Schule zu gehen. Hier sieht man ihn in seiner Schuluniform.

Ein Tag mit Johan

Im NPH-Kinderdorf in Honduras beginnt der Tag schon sehr früh. Um 5:00 Uhr morgens läutet der Wecker. Dann heißt es: Raus aus den Federn, rein in die Schuluniform! Auch Johan gehört zu den Frühaufstehern. Der neunjährige Bub geht gern zur Schule. Er hat zwei jüngere Geschwister, die ebenfalls im Kinderdorf wohnen.

 

Johan bei seiner Ankunft im NPH-Kinderdorf vor zwei Jahren.
Johan bei seiner Ankunft im NPH-Kinderdorf vor zwei Jahren.

 

Johan heute - er geht gerne zur Schule.
Johan heute – er geht gerne zur Schule.

 

Gemeinsam mit den anderen Kindern aus seinem Hogar – so werden die Wohnhäuser im NPH-Kinderdorf genannt – macht sich Johan nach dem Frühstück auf den Weg zur Schule. Diese befindet sich auf dem Gelände des Kinderdorfes. Johan geht in die zweite Klasse.

 

Bis zur NPH-Schule haben es die Kinder nicht weit: Sie befindet sich auf dem Kinderdorfgelände.
Bis zur Schule haben es die Kinder nicht weit: Sie befindet sich auf dem Kinderdorfgelände.

 

Johan (Mitte) mit seinen Freunden auf dem Rancho Santa Fé – so heißt das NPH-Kinderdorf in Honduras.
Johan (Mitte) mit seinen Freunden auf dem Rancho Santa Fé – so heißt das NPH-Kinderdorf in Honduras.

 

Der Unterricht beginnt schon um 7:00 Uhr. Heute startet der Tag mit Englisch. Johan hat außerdem noch die Fächer Turnen, Kunstunterricht, Spanisch, Mathe, Sozialkunde und Biologie. Am liebsten mag der Bub Turnen und Kunst. Beim Turnen tobt er sich so richtig aus, beim Malen kann er sich entspannen. Um 12:00 Uhr ist die Schule zu Ende und Johan hat schon einen Bärenhunger.

 

Johans Unterricht dauert bis 12:00 Uhr. Danach gibt es Mittagessen. Die Kinder wohnen in kleinen Gruppen und essen in ihren jeweiligen Häusern oder draußen. Johan liebt es, draußen zu essen.
Johans Unterricht dauert bis 12:00 Uhr. Danach gibt es Mittagessen. Die Kinder wohnen in kleinen Gruppen und essen in ihren jeweiligen Häusern oder draußen. Johan liebt es, draußen zu essen.

 

Ein bunter Nachmittag

Die Nachmittage im Kinderdorf sind abwechslungsreich. Nach einer kurzen Verdauungspause werden entweder Hausaufgaben gemacht oder es wird gelernt. Wenn es keine Hausaufgaben oder Prüfungen gibt, dann spielen die Kinder, machen Sport oder sie helfen bei kleinen Arbeiten im Haushalt oder im Garten mit.

 

Johan (Mitte) hilft beim Laubsammeln.
Johan (Mitte) hilft beim Laubsammeln.

 

Auch beim Abwasch hilft Johan mit. Im NPH-Kinderdorf werden alle Aufgaben gerecht verteilt.
Auch beim Abwasch hilft Johan mit. Im NPH-Kinderdorf werden alle Aufgaben gerecht verteilt.

 

Die Hausaufgaben erledigt Johan mit links. Morgen möchte er seine Lehrerin mit der schönen Schrift beeindrucken.
Die Hausaufgaben erledigt Johan mit links. Morgen möchte er seine Lehrerin mit der schönen Schrift beeindrucken.

 

Abendessen gibt es um 17:30 Uhr. Diesmal auch wieder draußen – darüber freut sich Johan.
Abendessen gibt es um 17:30 Uhr. Diesmal auch wieder draußen – darüber freut sich Johan.

 

Zwischen 19:00 und 20:00 Uhr ist Bettgehzeit im Kinderdorf. Da ist Johan auch schon sehr müde. Mit letzter Kraft putzt er sich noch die Zähne.
Zwischen 19:00 und 20:00 Uhr ist Bettgehzeit im Kinderdorf. Da ist Johan auch schon sehr müde. Mit letzter Kraft putzt er sich noch die Zähne.

 

Kleines Kind mit großer Verantwortung

Johan kam 2014 zu NPH Honduras. Da war er sieben Jahre alt. Seine Schwester und sein Bruder wurden ebenfalls aufgenommen, denn bei NPH bleiben Geschwister immer zusammen. Da Johan der älteste ist, musste er mit seinen sieben Jahren schon viel Verantwortung für die Kleinen übernehmen.

 

Seit dem Einzug ins NPH-Kinderdorf hat sich das geändert. Schon bald merkte Johan, dass auch er endlich Kind sein darf. Heute, zwei Jahre später, ist Johan ein fröhlicher, aufgeweckter Bub, der gern zur Schule geht.

 

Damit Johan und die anderen Kinder ihre Schulsachen einpacken können, brauchen sie eine Schultasche. In unserem Onlineshop können Sie eine Schultasche spenden. Wichtig: Diese Spende kommt nicht nur Ihrem Patenkind, sondern dem gesamten Kinderdorf zugute!

Folgen Sie uns: