Genevieve: "Durch den Hurrikan Matthew hat meine Familie alles verloren." © NPH Österreich

01_17: Hurrikan Matthew

 



 

 


 

 Genevieve gerät in Panik, als Hurrikan Matthew über Haiti tobt und ganze Landstriche verwüstet. Sie weiß nicht, ob ihre Eltern und ihre fünf Geschwister noch leben. Anrufen kann sie nicht, alle Telefonleitungen sind zerstört. Seit die 21-jährige eine Ausbildung angefangen hat, lebt sie bei NPH. Doch jetzt macht sie sich sofort auf den Weg nach Hause. Die Straßen sind zerstört, erst Tage später kommt sie bei ihren Eltern an. Das Haus liegt in Trümmern, sie haben alles verloren. Lesen Sie Genevieves berührende Geschichte.

Genevieve bittet NPH um Hilfe. Das Haus ihrer Familie liegt nach Hurrikan Matthew in Trümmern.

 

Genevieve bittet uns um Hilfe. Denn, sich der Armen und Verlassenen anzunehmen, dort anpacken, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird – das ist unsere Aufgabe in Haiti und das schon seit 30 Jahren! Genevieves Familie wird ein neues Haus bekommen. Die Familie schöpft wieder Hoffnung!

Viele andere Familien warten noch dringend auf unsere Hilfe. Daher bitten wir Sie heute um eine Spende: Mit 15 Euro schenken Sie einer notleidenden Familie ein Dach über dem Kopf.

Muchas Gracias,

Ihr Wolfgang Martinek, MAS
Geschäftsführer NPH Österreich


 

 


 

 

 


 

 

 

Bitte spenden Sie jetzt für Haitis Familien!

Bitte spenden Sie jetzt für Haitis Familien!

Das Ausmaß der Zerstörung von Hurrikan Matthew, der am 4. Oktober über Haiti mit mehr als 220 Kilometern pro Stunde hinwegfegte, ist gewaltig. In Haiti fehlt es derzeit an allem.

Unsere NPH-Teams sind rund um die Uhr im Einsatz, um zu helfen, wo sie können. Für den Wiederaufbau benötigen wir dringend Ihre Hilfe.

Jetzt für Haiti spenden



 

 

 

NPH-Nationaldirektor Fr. Rick Frechette erzählt, was NPH bisher in Haiti erreicht hat.

Was NPH bisher in Haiti erreicht hat

NPH-Nationaldirektor Fr. Rick Frechette: „Wir haben direkt nach dem Hurrikan begonnen, Lebensmittel zu verteilen, Saatgut zu pflanzen, die Reparatur der Dächer und Häuser zu planen sowie denjenigen Zelte zur Verfügung zu stellen, die alles verloren haben. Wir haben auch mitgeholfen, zwei Wasserfiltersysteme in den Gemeinden zu installieren, damit die Menschen dort Trinkwasser haben.“

 

 


 

 

 

Genevieve gerät in Panik, als Hurrikan Matthew u¨ber Haiti tobt und ganze Landstriche verwüstet.

Genevieve: „Wir haben alles verloren“

Genevieve gerät in Panik, als Hurrikan Matthew über Haiti tobt und ganze Landstriche verwüstet.

Sie stammt aus der Region Jeremie an der Südküste Haitis – dort hat Hurrikan Matthew besonders heftig gewütet. Sie weiß nicht, ob ihre Eltern und ihre fünf Geschwister noch leben. Anrufen kann sie nicht, alle Telefonleitungen sind zerstört.

 

 


 

 

 

Ab 2017 müssen Sie Ihre Spenden nicht mehr selbst dem Finanzamt melden.

Spendenabsetzbarkeit NEU 2017

Wenn Sie Ihre Spenden steuerlich absetzen möchten, haben Sie es in Zukunft leichter: Sie müssen Ihre Spenden nicht mehr selbst dem Finanzamt melden – das übernehmen wir für Sie! Ihre gespendeten Beträge aus dem Jahr 2017 fließen damit automatisch in Ihre Arbeitnehmerveranlagung 2018 ein. Dafür benötigen wir aber einmalig Ihre Mithilfe!

 

 


 

 

 

Gewinnen Sie einen lateinamerikanischen Kinoabend!

Gewinnen Sie einen lateinamerikanischen Kinoabend!

Schauen Sie am 24. Jänner auf unsere Facebook-Seite und gewinnen Sie zwei Tickets für die nächste LatinFilmLounge-Premiere am 31. Jänner 2017 im Filmcasino in Wien.

Freuen Sie sich auf „Neruda“, der vom chilenischen, berühmten Dichter, Kommunist und Senator Pablo Neruda handelt. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt er die Regierung Präsident Videlas des Verrats und wird umgehend seines Amtes enthoben.

Jetzt Tickets gewinnen!

 


 

 

 

 

 

 






 

 

 


Gründer: Padre William Wasson (+ 2006)
Geschäftsführer: Wolfgang Martinek, MAS


Creditor ID: AT46ZZZ00000013367
Vereinsregister Nr. 715660265

%tracker%

 

Folgen Sie uns: