Leben retten in Haiti

10,00 1.000,00 

Das medizinische NPH-Team arbeitet rund um die Uhr

Die gewaltsamen Ausschreitungen in Port-au-Prince forderten die ersten Todesopfer. Unzählige verletzte Frauen, Kinder und Männer suchen im NPH-Krankenhaus St. Damien Hilfe. 

510 Euro von 8 Unterstützerinnen bzw. Unterstützter bereits gespendet.

Bitte helfen Sie jetzt mit Ihrer Nothilfe-Spende. Damit können wir die Schwächsten in Haiti schützen und Leben retten! Vielen Dank für Ihren Einsatz! Ihr NPH-Österreich-Team ♥ 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 23-1 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

Demonstranten im ganzen Land beschuldigen die Regierung, Hilfslieferungen zum Wiederaufbau unterschlagen zu haben. Barrikaden stehen in Flammen, brennende Autoreifen werden für Straßensperren gestapelt und am Himmel sind schwarze Rauchwolken zu sehen. Immer wieder fallen Schüsse.

Ein Notfall nach dem anderen im NPH-Krankenhaus

Die gewaltsamen Ausschreitungen fordern ihren Tribut: Es gibt bereits die ersten Toten. Unzählige verletzte Frauen, Kinder und Männer, die im NPH-Krankenhaus St. Damien Hilfe suchen. Die Zahl der Notfälle nimmt ständig zu und unser medizinisches Team arbeitet rund um die Uhr. Denn eines steht für uns und auch für unser Haiti-Team fest: Wir weisen niemanden ab, der dringend medizinische Hilfe braucht. 

Mit Ihrer Nothilfe-Spende können wir Kindern und ihren Eltern in Haiti schnell helfen und Leben retten! Bitte spenden Sie jetzt! 

 

 

Folgen Sie uns:

Zusätzliche Information

Höhe

10,-, 20,-, 30,-, 40,-, 50,-, 60,-, 70,-, 80,-, 90,-, 100,-, 125,-, 150,-, 175,-, 200,-, 250,-, 300,-, 350,-, 400,-, 450,-, 500,-, 600,-, 700,-, 800,-, 900,-, 1.000,-