Patentag bei NPH – So wird gefeiert!

Paten spielen eine besondere Rolle im Leben der Kinder in den NPH-Kinderdörfern. Sie ermöglichen ihnen nicht nur ein Zuhause, Nahrung und Schulbildung. Die Gewissheit, dass sie jemandem wichtig sind – auch wenn diese Person ganz weit weg ist – schenkt den Kindern großes Selbstvertrauen. Viele unserer Schützlinge kommen aus schwierigen Verhältnissen, in denen sie vernachlässigt wurden oder sogar auf sich alleine gestellt waren. Mit einer Patenschaft signalisieren Sie einem Kind: Ich bin für dich da!

Am Patentag gibt es ein besonders leckeres Festessen!

Am Patentag gibt es ein besonders leckeres Festessen!

 

Der Patentag wird in den NPH-Kinderdörfern traditionell Ende Mai gefeiert. Da die Kinder Paten aus vielen Ländern – darunter auch Österreich – haben, ist es ein großes, internationales Fest. Doch wie sieht so eine Patentags-Feier im NPH-Kinderdorf eigentlich aus?

Lecker essen, spielen, tanzen!

In Mexiko zum Beispiel gibt es den ganzen Tag lang Spiele, Aufführungen und ein spezielles Essen. Dieses Jahr: Carnitas. Das ist Schweinefleisch mit Reis und Tortillas – die Kinder finden es sehr lecker!

 Schon um 10:00 Uhr geht es mit den Spielen los, die bis zum Mittagessen andauern. Danach gibt es Tänze, Aufführungen und Präsentationen. Bei den Präsentationen stellt jeweils eine Gruppe von Kindern ein Land, aus dem ihre Paten kommen, vor. Natürlich ist auch Österreich dabei! Auf den Plakaten haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Gedanken auszudrücken, wie zum Beispiel, welche Bedeutung ihre Paten für sie haben. Die drei besten Präsentationen erhalten sogar einen Preis.

Den ganzen Tag werden lustige Spiele gespielt.

Den ganzen Tag werden lustige Spiele gespielt.

 

 Die Kinder gestalten Plakate zum Patentag.

Die Kinder gestalten Plakate zum Patentag.

 

Zum krönenden Abschluss des Tages bekommt jedes Kind ein leckeres Eis.

Zum krönenden Abschluss des Tages bekommt jedes Kind ein leckeres Eis.

 

Am Ende des Tages sind die Kinder müde, aber glücklich. Nachdem Sie ihre Portion Eis bekommen haben, fallen den Ersten schon die Augen zu. Dann ist es Zeit zum Schlafengehen!

 So viel Spaß macht müde – Zeit fürs Bett!

So viel Spaß macht müde – Zeit fürs Bett!

 

Was sagen die Kinder über ihre Paten?

 Wir haben die Kinder in den NPH-Kinderdörfern gefragt, welche Bedeutung ihre Paten für sie haben:

 „Sie kümmern sich um mich und sie erzählen mir interessante Dinge von ihrem Land. Sie ermutigen und unterstützen mich immer. Sie sind immer für mich da!“ – die 15-Jährige Lizbeth aus Nicaragua über ihre Paten:

Lizbeth ist stolz auf die Postkarten von ihren Paten!

Lizbeth ist stolz auf die Postkarten von ihren Paten!

 

„Meine Paten sind wie Familie für mich. Sie sind weit weg, aber immer in meinem Herzen und in meinen Gebeten. Es macht mich sehr stolz, dass sie das, was sie haben, mit mir teilen.“ – Ivana (11) aus der Dominikanischen Republik

Für Ivana sind Paten wie Familie.

Für Ivana sind Paten wie Familie.

 

 Roy freut sich über die Briefe seiner Paten.

Roy freut sich über die Briefe seiner Paten.

 

„Sie sind meine Freunde und lieben mich sehr! Ich freue mich, wenn sie mich besuchen kommen!“ Roy (7) aus der Dominikanischen Republik

Folgen Sie uns: