NPH-Ernährungsprogramm: Chantalle – ein kleines Mädchen auf dem Weg der Besserung

NPH-Ernährungsprogramm: Chantalle – ein kleines Mädchen auf dem Weg der Besserung

Chantalle ist 9 Monate alt und wurde durch unser ambulantes St. Luke-Ernährungsprogramm „Kay au Bois“ in Haiti aufgepäppelt.
Chantalle war wie jedes 5. Kind unter 5 Jahren in Haiti unterernährt: Ihr Vater brachte sie mit starkem Durchfall und Fieber in unser Kinderkrankenhaus St. Damien in Port-au-Prince. Die Ärzte stellten schnell fest, dass Chantalle unterernährt und stark geschwächt war. Nach dem Tod ihrer Mutter – Chantalle war erst drei Monate alt – konnte sie nicht mehr mit Muttermilch versorgt werden. Sie verweigerte auch normales Essen und Milch, was ihren gesundheitlichen Zustand schnell verschlechterte.

 

Chantalles Vater kümmert sich rührend um seine Tochter und freut sich über jeden Bissen seiner kleinen Prinzessin.
Chantalles Vater kümmert sich rührend um seine Tochter und freut sich über jeden Bissen seiner kleinen Prinzessin.

 

Ambulantes St. Luke-Ernährungsprogramm „Kay au Bois“

Zuerst wurde Chantalle im Kinderkrankenhaus St. Damien auf unserer Station für unter- und magelernährte Kinder versorgt. Mittlerweile geht es ihr schon besser, sodass sie durch unser ambulantes St. Luke-Ernährungsprogramm „Kay au Bois“ in Haiti weiter betreut werden kann.

Durch dieses Programm erhält Chantalles Vater Essenspakete für seine Tochter. Die Pakete bestehen aus einer Kombination aus Milchpulver und einer Besonderheit in Haiti – der Plumpy Nut. Die nährstoffreiche Paste aus Erdnüssen, Öl, Milchpulver und Zucker ist ein toller Energielieferant und enthält viele Proteine, die Chantalle für ihr Wachstum dringend benötigt.

Rund 6 Wochen dauert die Behandlung, wobei die Eltern mit ihren Kindern 1 Mal pro Woche nach St. Damien kommen. So können unsere Ärzte genau kontrollieren, welche Fortschritte die Kinder machen. Vergangenes Jahr haben wir 482 mangelernährte Kinder betreut und vor dauerhaften Schäden durch Unterernährung bewahrt.

Dr. Pilar Silverman, Executive Director und Medical Coordinator NPH Haiti und NPH Dominikanische Republik: „Es ist beeindruckend, wie schnell die meisten Kinder an Gewicht zulegen. Spätestens innerhalb eines Jahres sind sie in einem normalen, altersgerechten Ernährungszustand.“

 

Wieder gesund: Chantalle wird in unserem „Kay au Bois“-Programm für mangelernährte Kinder wieder aufgepäppelt.
Wieder gesund: Chantalle wird in unserem „Kay au Bois“-Programm für mangelernährte Kinder wieder aufgepäppelt.

 

Den Hunger stoppen: Mit einer Projektpatenschaft für St. Damien
Um die Behandlung mangel- bzw. unterernährter Kinder weiter finanzieren zu können, suchen wir Förderinnen und Förderer, die den Kindern in Haiti helfen möchten. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Anzahl der Kinder, die in Haiti an Unterernährung sterben reduzieren. Helfen Sie uns dabei – mit einer einmaligen Spende für Haiti oder langfristig durch eine Projektpatenschaft für das Kinderkrankenhaus St. Damien.

 

Frisches Obst und Gemüse - unverzichtbar für Babys und Kleinkinder, um gesund groß zu werden.
Frisches Obst und Gemüse – unverzichtbar für Babys und Kleinkinder, um gesund groß zu werden.
Folgen Sie uns:
Tagged on: