Martina – Schule ist das ABC des Lebens!

Jeden Tag entdeckt sie neue Buchstaben, Zahlen und Wörter. Martina ist zehn Jahre alt und lebt seit einem Jahr in unserem Kinderdorf in Peru. Als sie zu uns kam, konnte sie weder lesen, schreiben noch rechnen. Zur Schule konnte sie nie gehen. Seit einem Jahr lernt Martina fleißig in unserer Kinderdorfschule.

 

 Ich kann schon mei¬nen eigenen Namen schreiben, wie alt ich bin und wo ich wohne.

Martina: „Ich kann schon meinen eigenen Namen schreiben, wie alt ich bin und wo ich wohne.“

Aber Martina kann noch viel mehr, wie uns ihre Lehrerin Andrea verrät: „Martina ist ein wirklich süßes, eifriges und vor allem schlaues Mädchen. Sie lernt schnell und ist schon sehr gut beim Lesen. Ich bin wirklich stolz auf sie!“

Mathematik ist schwer und beim Rechnen brauche ich noch Hilfe von meiner Lehrerin

Martina: „Mathematik ist schwer und beim Rechnen brauche ich noch Hilfe von meiner Lehrerin.“

 Lesen macht mir am meisten Spaß

Martina: „Lesen macht mir am meisten Spaß.“

 

Martinas Geschichte ist kein Einzelfall

Drei von vier Frauen in Peru können weder lesen, schreiben noch rechnen. Die Gründe liegen in der Armut der Familien und im „klassischen Frauenbild“ in Lateinamerika. Bereits im Kindesalter sind Mädchen für die Versorgung und Erziehung ihrer Geschwister und für den Haushalt verantwortlich. Deshalb wird ihrer Bildung kein großer Wert beigemessen.

NPH-Bildungsprogramme für eine Chance am Arbeitsmarkt

Um mehr Frauen mit einer Ausbildung im Gepäck für die ohnehin schwierige Arbeitswelt auszustatten, betreibt NPH umfangreiche Ausbildungs- und Förderungsprogramme. In den NPH-Schulen erhalten jährlich über 2.000 Mädchen eine Grundschulausbildung. Zudem ist der Abschluss einer Lehre für alle Kinder verpflichtend. So soll sichergestellt werden, dass jede junge Frau eine realistische Chance am Arbeitsmarkt bekommt.

Cornelia Sagberger, Patin von Adela und Edgar in Peru

 Patin Cornelia Sagberger mit Patenkindern
„Seit meine eigenen Kinder gesund zur Welt kamen, unterstütze ich NPH aus Dankbarkeit dem Leben gegenüber und aus Verantwortung gegenüber Kindern, denen das Leben nicht so wohl gesonnen war.“

Möchten Sie helfen und Martina als Patin oder Pate unterstützen?

Für Martina ist Schule der einzige Ausweg aus der Armut. Für den kleinen Sonnenschein aus Peru suchen wir dringend Patinnen und Paten, die diesen Weg unterstützen möchten.

Die 10-jährige Martina bei Ihrer Schulbildung unterstützen.

Folgen Sie uns: