Ismael lebt in Honduras, ist 13 Jahre alt und hat eine sehr schwere Zeit hinter sich.

Geschichten, die das Leben schreibt: Eine Mutter, drei Kinder und ein Herzinfarkt.

Der 13-jährige Ismael in Honduras hatte große Angst um seine Mutter. Eines Tages brach sie zusammen und presste ihre Hand fest auf den Brustkorb. Er konnte nicht begreifen, was geschah, denn einen Herzinfarkt hatte er noch nie gesehen.

Ismael lebt in Honduras, ist 13 Jahre alt und hat eine sehr schwere Zeit hinter sich.

Ismael und seine Familie hoffen, dass die Zukunft Gutes bringt.

Alleinerziehend mit drei Kindern und krank – was tun?

Ismaels Mutter überlebte den Herzinfarkt, aber eines war klar: Es würde viel Zeit und Kraft brauchen, um sich von den Folgen zu erholen. Als Alleinerziehende, ohne Verwandtschaft oder andere helfende Hände, konnte sie sich nicht um ihre drei Kinder kümmern. Wir von NPH erfuhren von Ismael und seiner Familie und wollten ihnen mit unserem Familienstärkungsprogramm OneFamily helfen. Wir nahmen sie in unserem Kinderdorf auf: Die Kinder gingen zur Schule und unser medizinisch therapeutisches Personal half seiner Mutter, gesund zu werden.

Ismael und seine Mutter während sie sich von ihrem Herzinfarkt bei uns im NPH-Kinderdorf in Honduras erholte.

Ismael und seine Mutter bei uns im NPH-Kinderdorf in Honduras.

Ismael als er und seine Familie bei uns im NPH-Kinderdorf in Honduras lebten.

Ismael bei uns im NPH-Kinderdorf in Honduras.

OneFamily: Der Abschied und ein Neuanfang

„OneFamily“ steht für „Eine Familie“. Mit diesem Programm machen wir Familien wie die von Ismael wieder stark, damit sie ihr Leben selbst meistern können. Dazu bekommen sie von uns alle Unterstützung: Wir helfen ihnen, ihre Kinder mit Essen, Schulsachen, Kleidung und Medizin zu versorgen.

Als Ismaels Mutter wieder gesund genug war, um sich um ihre Kinder zu kümmern, halfen wir ihr, ein Zuhause für die Familie zu finden.

Ismael und seine Mutter vor ihrem neuen Zuhause.

Ismael und seine Mutter vor ihrem neuen Zuhause.

Sie leben nun 30 Minuten von unserem Kinderdorf entfernt und werden von uns im Rahmen des OneFamily-Programms unterstützt. Jede Familie erhält eine finanzielle Unterstützung von NPH. Damit kann sie sich Essen, Kleidung, Bildung und die medizinische Versorgung ihrer Kinder leisten. So bekommen die OneFamily-Kinder das, was auch unsere Kinder in den NPH-Kinderdörfern bekommen: Sie können in die Schule gehen, sich satt essen und werden behandelt, wenn sie krank sind. Im Kreise ihrer Familie erfahren sie darüber hinaus viel Liebe und Geborgenheit.

Unser Team aus Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie Psychologinnen und Psychologen bei einem ihrer regelmäßigen Besuche bei Ismaels Familie.

Unsere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter besuchen Ismaels Familie.

Unsere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter besuchen die Familie regelmäßig. Sie besprechen mit Ismaels Mutter, welche Hilfe die Kinder und sie brauchen, wie sich die Kinder in der Schule tun und bringen Medikamente, die die Mutter noch immer benötigt.

Ismaels Mutter: „Ich bin NPH für diese Hilfe sehr dankbar, vor allem was die Ausbildung meiner Kinder angeht. Ismael macht sich großartig in der Schule; seine älteren Schwester Regina und Scarleth studieren erfolgreich, dank den NPH-Stipendien.“

Ismael sagt: "Ich hab eine 1 auf meinen Mathematik-Test bekommen! Aber mein Lieblingsfach ist trotzdem Naturwissenschaften."

Ismael strahlt: „Ich hab ein „sehr gut“ auf meinen Mathematik-Test bekommen!

Bitte helfen Sie, Ismaels Familie wieder stark zu machen.

Um die Ausbildungskosten von Ismael und seinen beiden älteren Geschwistern nächstes Jahr finanzieren zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Insgesamt benötigen wir 700 Euro für Schulmaterialien (Bücher, Stifte, Lineal, etc.), die Studiengebühren und die Betreuung der drei Kinder.

Bildung gegen Armut: Schule und Studium ermöglichen für Ismael und seine beiden Geschwister

10,00 700,00 

Um die Ausbildungskosten von Ismael sowie seiner beiden älteren Geschwister im OneFamily-Programm nächstes Jahr finanzieren zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Insgesamt benötigen wir 700 Euro für Schulmaterialien (Bücher, Stifte, Lineal, etc.), Studiengebühren und die Betreuung der drei Kinder.

Bitte spenden Sie jetzt, damit Ismael und seine beiden Geschwister weiter zur Schule gehen können!

40 Euro von 700 Euro erreicht
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Ismael ist 13 Jahre alt und endlich wieder zu Hause. Als seine Mutter einen Herzinfarkt erlitt, kamen er, seine beiden älteren Schwestern und seine Mutter zu uns ins NPH-Kinderdorf in Honduras. Es war klar, dass Ismaels Mutter sich als Alleinerziehende nach einem Herzinfarkt nicht um die Kinder kümmern konnte. Ismael und seine Geschwister gingen bei uns zur Schule, während sich unser medizinisch therapeutisches Personal um die Genesung der Mutter kümmerte.

Nun lebt die Familie wieder in ihrem eigenen Zuhause und wird im Rahmen unseres OneFamily-Programms unterstützt: Jede Familie erhält eine finanzielle Unterstützung von NPH. Damit kann sie sich Essen, Kleidung, Bildung und die medizinische Versorgung ihrer Schützlinge leisten. So bekommen die OneFamily-Kinder das, was auch unsere Kindern in den NPH-Kinderdörfern bekommen: Sie können in die Schule gehen, sich satt essen und werden behandelt, wenn sie krank sind. Im Kreise ihrer Familie erfahren sie darüber hinaus viel Liebe und Geborgenheit.

 

Bildung gegen Armut: Schule und Studium ermöglichen für Ismael und seine beiden Geschwister

Um die Ausbildungskosten von Ismael und seinen beiden älteren Geschwistern nächstes Jahr finanzieren zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Insgesamt benötigen wir 700 Euro für Schulmaterialien (Bücher, Stifte, Lineal, etc.), Studiengebühren und die Betreuung der drei Kinder.

Bitte spenden Sie jetzt!

Folgen Sie uns:

Zusätzliche Information

Höhe

10,-, 20,-, 30,-, 40,-, 50,-, 60,-, 70,-, 80,-, 90,-, 100,-, 150,-, 200,-, 250,-, 300,-, 350,-, 400,-, 450,-, 500,-, 600,-, 700,-

Folgen Sie uns: